IGS Giordano-Bruno-Gesamtschule gewinnt mit ihrer Mannschaft den Bezirksentscheid JTFO Leichtathletik in Braunschweig-Rüningen

Am 22.06.2022 hat die IGS Giordano-Bruno-Gesamtschule Helmstedt mit einer Mannschaft (Wettkampfklasse 2 der Jungen), bestehend aus 10. und 9. Klässlern der Schule, beim Bezirksentscheid für Jugend trainiert für Olympia in Braunschweig-Rüningen teilgenommen. Die Jungen der IGS zeigten sich dabei trotz hoher Temperaturen in ihrer absoluten Bestform und gewannen eine Disziplin nach der anderen. Besonders hervorzuheben waren hierbei die Leistungen von Gustaw Kolasinski und Matthis Liebe. Gustaw Kolasinski warf im Speerwurf das Speer über 41,5 m und erzielte beim Kugelstoßen eine Weite von 10,85 m. Matthis Liebe dagegen trat in der finalen Hitzeschlacht des 800m Laufs für die Giordano-Bruno-Gesamtschule an, dominierte dabei das Lauffeld von Beginn an und erzielte schlussendlich eine Laufzeit, die knapp über der 2 Minutenmarke lag. 


Doch auch die anderen Mannschaftsteilnehmer zeigten, was in ihnen steckte - so sicherten sie sich bspw. mit Simon Geisler auch die höchste Höhe beim Hochsprung. Insgesamt sammelten sie so viele Punkte, dass sie erstmalig den Bezirksentscheid JTFO Leichathletik in der Schulgeschichte der Giordano-Bruno-Gesamtschule für sich entschieden und sich somit die Fahrkarte für das Landesfinale am 04.07.2022 in Osnabrück sicherten. Zu diesem Schulerfolg trugen Finn Kurzawa, Simon Geisler, Niklas Geisler, Justin Leon Weitze, Gustaw Kolasinski, Matthis Liebe, Hermann Knust, Friedrich Knust und Robert Anton Klinge bei.