IGS Giordano-Bruno Helmstedt

WICHTIG: Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit den Einschränkungen durch Corona

Stand 11.11.2020
Stand 11.11.2020
Hygienehinweise für schulfremde Personen, die die Schule besuchen möchten
Hygienehinweise für schulfremde Personen
Adobe Acrobat Dokument 470.7 KB

Die Giordano-Bruno-Gesamtschule in Helmstedt ist eine Integrierte Gesamtschule (IGS) mit einem vierzügigen Sekundarbereich I. Die Schule bietet Kindern mit unterschiedlichen Begabungen den besten Rahmen für eine optimale Lernentwicklung. Kinder mit unter­schied­lichen Lernvoraus­setzungen lernen in allen Klassen gemeinsam. Die Verschiedenheit unserer Schülerinnen und Schüler ist der Schlüssel zum Lernerfolg; sie fördert das Lernen miteinander und voneinander.

 

Teamwork, selbständiges und selbsttätiges Lernen, Methodenvielfalt und eine hohe Verbindlichkeit in allen pädagogischen Zusammenhängen sind Grundprinzipien unserer Arbeit. Unsere Schule versteht sich nicht nur als Lern- sondern auch als Lebensort. Deshalb gibt es neben dem Fachunterricht ein vielfältiges Ganztagsangebot. Lesen Sie mehr hierzu in unserem Schulprogramm.

Die Giordano-Bruno-Gesamtschule vergibt die gleichen Schulabschlüsse wie die Sekundarstufen I des gegliederten Schulsystems. Eine besondere Stärke unserer Schule ist es, dass überdurchschnittlich viele Schülerinnen und Schüler ihre Entwicklungsmöglichkeiten erweitern und höherwertige Abschlüsse erreichen als am Ende der Grundschulzeit zu erwarten war.

 

Giordano-Bruno-Gesamtschule
Tischgruppen ermöglichen gegenseitige Hilfe

 

Man kann einen Baum nicht nach der Güte seiner Blätter einschätzen, sondern nur nach der Güte seiner Früchte. 

Giordano Bruno, italienischer Philosoph (1548-1600)

 


Was läuft so?

Do

26

Nov

2020

Klettergerüst soll ersetzt werden

Avacon Netz GmbH überrascht Förderverein der IGS mit großzügiger Geldspende

Stellvertretend für den Förderverein der IGS nahm Peter Stips, Direktor der Giordano-Bruno-Gesamtschule in Helmstedt, eine zweckgebundene Spende der Avacon Netz GmbH in Empfang. Diese Spende soll den Neubau eines Klettergerüsts auf dem Schulhof unterstützen. Das alte Klettergerüst musste nach vielen Jahren aus Sicherheits- und Altersgründen demontiert werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Avacon in Helmstedt haben wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr kein Standortfest durchgeführt und den Eigenanteil zur Ausrichtung des Festes gespendet. Diese Idee stieß auch beim Vorstand der Avacon auf Begeisterung, der den Betrag sogar noch einmal großzügig aufgestockt hat. Daher können nun mehrere Spendenziele in der Region bedient werden.

Die Mitarbeiterin der Avacon Netz GmbH, Corinna Möhring, übergab als Ortsansässige die Spende. Wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen fand die Übergabe der Spende im ganz kleinen Kreis auf Abstand vor der Mensa der IGS statt. Peter Stips war hoch erfreut über die überraschende Spende der Avacon und dankte dem Vorstand der Avacon und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Er sieht es als sehr positives Zeichen in diesen außergewöhnlich herausfordernden Zeiten, dass Menschen an Menschen denken und den Blick füreinander haben. Vielen Dank dafür!

Mi

11

Nov

2020

Mit Glückssteinen Freude schenken

Die Klasse c des Jahrgangs gelb hat diese Glückssteine in der Nähe unsere Schule versteckt, um den Findern eine kleine Freude in dieser Zeit zu bereiten.

Viel Spaß beim suchen!


Mi

28

Okt

2020

„Erinnerung Aufpolieren“ – IGS Schüler*innen putzen Stolpersteine

Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs waren am Montagnachmittag besonders aktiv: Der WPK Gesellschaftslehre Medien machte unserer „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ alle Ehre, denn er beschäftigte sich bereits seit Längerem mit dem Thema „Stolpersteine“. Stolpersteine sind ein europaweites Projekt des Künstlers Gunter Demnig, welches die Erinnerung an die Opfer des nationalsozialistischen Regimes aufrecht erhalten soll. 

 

mehr lesen

Mi

30

Sep

2020

Offiziell im Amt

Es war ein sonniger Mittwochvormittag an der Giordano-Bruno-Gesamtschule in Helmstedt, als in Person von Franz Rollinger, schulfachlicher Dezernent der Landesschulbehörde, hoher Besuch ins Haus stand. Anlass des Besuches war ein freudiges Ereignis: Dem langjährigen Direktorstellvertreter, Peter Stips, wurde nun offiziell das Amt des Gesamtschuldirektors an der Giordano-Bruno-Gesamtschule übertragen.
Stips zählt mit den ehemaligen Direktoren Uwe Strümpel und dem im Februar 2019 verstorbenen Thomas Trubjansky zu den „Männern der ersten Stunde“ in der Helmstedter IGS-Geschichte. Von Anfang an wirkte Peter Stips bei der Gestaltung und Umsetzung des schulischen Konzepts mit und formte unter anderem mit der Schulband „allIGatorS“ ein (über-)regional bekanntes Aushängeschild der Schule. Seit dem Jahr 2005 fungierte Stips zudem als Direktorstellvertreter.
Im Oktober 2018 – einhergehend mit der Erkrankung des damaligen Gesamtschuldirektors Thomas Trubjansky – übernahm Stips zunächst kommissarisch das Amt des Gesamtschuldirektors und stellte sich dadurch in führender Position in die Verantwortung der Schule. Mit der Amtsübertragung am vergangenen Mittwoch gibt Peter Stips nun auch außerhalb seiner Schulband ganz offiziell „den Ton an der Giordano-Bruno-Gesamtschule an“. Seine Verbundenheit mit seiner IGS brachte er bei einer kurzen Dienstbesprechung mit dem Schulkollegium dann auch noch einmal folgendermaßen auf den Punkt: „An einer anderen Schule hätte ich den Posten des Gesamtschuldirektors nicht übernommen. Mein Herz schlägt für unsere IGS.“