IGS Giordano-Bruno Helmstedt

Die Giordano-Bruno-Gesamtschule in Helmstedt ist eine Integrierte Gesamtschule (IGS) mit einem vierzügigen Sekundarbereich I. Die Schule bietet Kindern mit unterschiedlichen Begabungen den besten Rahmen für eine optimale Lernentwicklung. Kinder mit unter­schied­lichen Lernvoraus­setzungen lernen in allen Klassen gemeinsam. Die Verschiedenheit unserer Schülerinnen und Schüler ist der Schlüssel zum Lernerfolg; sie fördert das Lernen miteinander und voneinander.

 

Teamwork, selbständiges und selbsttätiges Lernen, Methodenvielfalt und eine hohe Verbindlichkeit in allen pädagogischen Zusammenhängen sind Grundprinzipien unserer Arbeit. Unsere Schule versteht sich nicht nur als Lern- sondern auch als Lebensort. Deshalb gibt es neben dem Fachunterricht ein vielfältiges Ganztagsangebot. Lesen Sie mehr hierzu in unserem Schulprogramm.

Die Giordano-Bruno-Gesamtschule vergibt die gleichen Schulabschlüsse wie die Sekundarstufen I des gegliederten Schulsystems. Eine besondere Stärke unserer Schule ist es, dass überdurchschnittlich viele Schülerinnen und Schüler ihre Entwicklungsmöglichkeiten erweitern und höherwertige Abschlüsse erreichen als am Ende der Grundschulzeit zu erwarten war.

 

Giordano-Bruno-Gesamtschule
Tischgruppen ermöglichen gegenseitige Hilfe

 

Man kann einen Baum nicht nach der Güte seiner Blätter einschätzen, sondern nur nach der Güte seiner Früchte. 

Giordano Bruno, italienischer Philosoph (1548-1600)

 


Aktuelles

Di

02

Apr

2019

Schnuppertag für Schüler/innen der 4. Klassen

Vor der wichtigen Entscheidung, welche weiterführende Schule die möglichst richtige Wahl ist, laden wir alle 4. Klässler zu einem Schnuppervormittag ein. Wir freuen uns auf euren Besuch am Dienstag, 2. April 2019.  

Für die Planung ist es eine Anmeldung dringend erforderlich.


mehr lesen

Do

14

Feb

2019

Großes Interesse am künftigen Schulbesuch zeigte sich bei den rund 140 Familien am Infoabend

mehr lesen

Mo

04

Feb

2019

Jahrgang 7 (lila) startet erfolgreich mit ihren iPads in das zweite Schulhalbjahr

Das Engagement des Jahrgangs, die vier iPad-Klassen zu starten, bietet den Schülerinnen und Schüler noch stärker die Möglichkeit, Verantwortung für die Planung und Gestaltung der persönlichen Lernziele und Lernwege zu übernehmen. Die Prämisse ist, die Tablets sinnvoll, zielführend und lernförderlich in den Unterricht einzubinden und ein gutes Gleichgewicht zwischen der Arbeit mit digitalen und analogen Medien zu halten. 


mehr lesen

Mo

28

Jan

2019

Förderverein ermöglicht Autorenlesung

Fr

21

Dez

2018

Präventionstag mit dem AWO-Psychiatriezentrum

Leider sind immer Menschen unserer Gesellschaft, auch schon Kinder und Jugendliche, von psychischen Problemen betroffen. Als Schule ist es uns ein Anliegen, Betroffene zu unterstützen und Nicht-Betroffene zu präventiv informieren, um davor zu bewahren, denn die Jugendlichen schleppen diese Probleme mit in die Schule.

"Psychische Krisen im Kindes- und Jugendalter" hieß daher das Thema, über das Dr. Gabriele Grabowski, Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie des AWO Psychiatriezentrum Königslutter, an letzten Tag vor Weihnachten für den neunten Jahrgang referierte. 

mehr lesen

Fr

21

Dez

2018

Schulentscheid für Jugend debattiert

Kurz vor den Ferien wurde es für Sarah und Maya (9c) sowie Nina und Eike (9d) noch einmal spannend. Zusammen mit Maurice (9a) und Sandis (9c) bereiteten sie sich 10 Tage auf die Debattenfrage "Soll privates Feuerwehr abgeschafft werden?" vor. 

Am Freitag, 21.12.2018, hielten sie in der Mensa vor dem gesamten Jahrgang 9 ihre Debatte. So wie das Regelwerk es vorsieht, wurden ihnen erst kurz vor der Debatte die Positionen Pro 1, Pro 2, Contra 1 und Contra 2 zugelost, was bei den vier Debattanten natürlich für noch mehr Spannung sorgte. 

Nach einer interessanten Debatte wertete die Jury aus Bettina Friedrich, Annegret Weiß und Annemarie Schöning die Debatte aus. Als Unterstützung fungierte der ehemalige Schüler Marcel, der selbst schon bei Jugend debattiert aktiv war. 

Die Jury entschied, dass sich die Schülerin Sarah Stropp aus der 9c und Eike Jahr aus der 9d für den Wettkampf in Wolfsburg am 29.01.2019 qualifiziert haben. 

Wir sind gespannt, wie es weitergeht!


Mi

19

Dez

2018

Spannende Spiele und erhitzte Gemüter beim Futsal-Jahrgangsturnier


mehr lesen

Mi

05

Dez

2018

Jährliche Praktikumspräsentation von JG 9

Die alljährliche Praktikumspräsentation vom 9. Jahrgang war am 05. Dezember 2018 wieder sehr informativ und hilfreich für die jüngeren Schülerinnen und Schüler der IGS Helmstedt.  

Die Schülerinnen und Schüler präsentierten auf ganz unterschiedliche Weise ihre Erfahrungen aus ihrem dreiwöchigen Betriebspraktikum, welches im November stattfand. Sie nutzten sowohl Tablets, Laptops, online erstellte Plakate als auch traditionell gestaltete Plakate, um all ihre Tipps und Tricks an ihre Mitschüler weiterzugeben. 

Einige Lernende brachten aus ihren besuchten Betrieben sehr anschauliches Material mit – vom Kugellager eines Traktors, über einen Zahnabdruck des Ober- und Unterkiefers bis hin zum Musikinstrument.

Es entstand der Eindruck, dass alle viele tolle und wichtige Eindrücke im Praktikum sammeln konnten. 


Sa

01

Dez

2018

Welt-Aids-Tag an der IGS

Anlässlich des Welt-Aids-Tages am 1. Dezember veranstalteten die Schülerinnen und Schüler des NW-Kurses von Frau Weiß aus Jahrgang 9 in den beiden großen Pausen am Freitag eine Aufklärungsaktion. 

In der Pausenhalle verteilten sie Infobroschüren, standen für Fragen zur Verfügung und verkauften Kekse passend zum Thema. Der Erlös der verkauften Kekse spendet der NW-Kurs an die Aids-Hilfe. 

Viele Schüler kamen interessiert am Stand vorbei, sodass ein reger Austausch entstand.


Mi

28

Nov

2018

Zeichen setzen für Toleranz und Vielfalt

(Quelle: Neue Helmstedter, 14.11.2018 (Nr. 46) - Seite 01 - Foto und Text: Erik Beyen © BZV Medienhaus, 2018)
(Quelle: Neue Helmstedter, 14.11.2018 (Nr. 46) - Seite 01 - Foto und Text: Erik Beyen © BZV Medienhaus, 2018)
mehr lesen

Di

27

Nov

2018

Schülerinnen und Schüler sind ihr eigener Held!

„Sei dein eigener Held!“ lautete es auf der Vortragsveranstaltung im September am Julianum zu der wir eingeladen waren und von der wir bereits berichteten.

Genau das nahmen Maxi, Maurice (9a), Philip (9c) sowie Larissa, Jasmin, Klara, Sara, Michelle, Madita, Eike und Luca (9d) am 27. November 2018 in Angriff und arbeiteten in einem eintägigen Workshop mit Frau Wukovich an ihrer Projektidee. 

Nachdem sich die Gruppe über Ideen und Wünsche ausgetauscht hatte, entschieden sie sich für ein Projekt, welches dazu beitragen soll, dass Schülerinnen und Schüler näher zusammenrücken, sich so respektieren und schätzen wie sie sind und eine große, zusammengehörige, bunte Gemeinschaft zusammenwächst. 

mehr lesen

Mo

19

Nov

2018

Projektwoche „Deutschland im Wandel – Rassismus, Flucht und Migration“

Kunstwerk von Jonas Kloblitz ( 10c )
Kunstwerk von Jonas Kloblitz ( 10c )

Mit diesem Thema haben sich die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs während der Projektwoche auseinandergesetzt.

Da es ein sog. "freies Projekt" war, in dem die Schüler selber "Regie geführt" haben, sind die unterschiedlichsten Ergebnisse entstanden.

So gab es Filme zum Thema Ost-West, Mobbing, Rassismus im Alltag oder Powerpointpräsentationen zum Leben an der Grenze oder zu Besuchen im Zonengrenzmuseum, Flüchtlingsheimen, Kleiderkammern und vieles mehr. 

Sehr beeindruckend waren die Gespräche mit Zeitzeugen (d.h. mit Mitgliedern der eigenen Familie). Zum Abschluss haben wir den Kinofilm „Der Ballon“ gesehen.

Eine Projektwoche, die durch Eigenleistung der Schüler gelungen ist!