Jugend debattiert

Eine Demokratie braucht Menschen, die kritische Fragen stellen. Menschen, die aufstehen ihre Meinung sagen und sich mit den Meinungen anderer auseinandersetzen. Menschen, die zuhören und reden können. Menschen, die fair und sachlich debattieren. (Quelle: www.jugend-debattiert.de/idee/)

 

Aus diesem Grund sollte jede und jeder in der Schule das Argumentieren, Diskutieren und Debattieren lernen. Sachkenntnis, Ausdrucksvermögen, Gesprächsführung und Überzeugungskraft sind in Debatten gefragt. 

Seit 2001 gibt es den bundesweiten Wettbewerb Jugend debattiert, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht.

 


Erfolgsgeschichte unserer Schule

Seit 2013 nimmt die Giordano-Bruno-Gesamtschule am Wettbewerb Jugend debattiert teil. Wir bilden mit dem Gymnasium Fallersleben, der Leonardo da Vinci Gesamtschule, dem Phoenix Gymnasium und dem Ratsgymnasium den Regionalverbund Wolfsburg.

Schuljahr 2019/20

Simon und Jette haben beim Schulentscheid für Jugend debattiert überzeugt!

Der Schulentscheid für den „Jugend debattiert“-Wettkampf am 29.01.2020 in Wolfsburg fand am Donnerstag, den 19.12.2019 statt. 

Bevor es um den eigentlichen Entscheid ging, wer für unsere Schule in Wolfsburg mit anderen Schülerinnen und Schüler debattieren wird, zeigten Schüler aus dem 8. Jahrgang ihr Können in einer Mikrodebatte (verkürzte Variante) zum Thema „Sollen iPads im Unterricht eingesetzt werden?“. Simon, Kai, Malte und Fynn überzeugten mit ihrer intensiv vorbereiteten Debatte und bewiesen, dass auch sie in den kommenden zwei Jahren unsere Schule würdig bei Jugend debattiert vertreten könnten! 

Im Anschluss folgte die Schulentscheid-Debatte, bei der Schülerinnen und Schüler aus dem 9. Jahrgang teilnahmen. Sie debattierten zu der Streitfrage: „Sollen die Anwendungsgebiete und der Einsatz von Robotern in der Pflege eingesetzt werden?“. Alle vier hatten sich intensiv darauf vorbereitet und haben sich sehr aktiv beteiligt. Simon Pladwig (Platz 1) und Jette Döhring (Platz 2) konnten sich durchsetzen und überzeugten mit ihrem Fachwissen, ihrer Eloquenz und ihrer Souveränität. Beide werden uns beim Wettkampf vertreten. Aber als Team ist man stärker. Auch Lena und Sarah werden mit nach Wolfsburg fahren, um die Debattanten zu unterstützen. 

Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schüler zu ihrer tollen Leistung und bedanken uns für ihren Einsatz! Wir drücken euch die Daumen für die nächste Runde!


Schuljahr 2017/18 und 2018/19

  • Qualifizierung auf schulebene
  • Auf Regionalebene gewinnen in diesen Jahren andere

Schuljahr 2016/17

  • Erfolgreiche Qualifikation auf schulischer Ebene:
    drei Schüler/innen des 10. Jahrgangs qualifizieren sich für den Wettbewerb
  • Sieger auf der Regionalebene im Schloss Wolfsburg: Marek Hilbert
  • Sieger auf Landesebene im niedersächsischen Landtagsgebäude in Hannover: Marek Hilbert
  • Teilnahme beim Bundesentscheid in Berlin am 15.-17. Juni: Marek Hilbert
Friederike Betzner, Marek Hilbert, Merle Paetsch und Bettina Friedrich
Friederike Betzner, Marek Hilbert, Merle Paetsch und Bettina Friedrich

Schuljahr 2015/16

  • Erfolgreiche Qualifikation auf schulischer Ebene:
    drei Schüler/innen des 9. Jahrgangs qualifizieren sich für den Wettbewerb
  • Finale auf der Regionalebene im Schloss Wolfsburg
  • Teilnahme beim Landesentscheid in Hannover